Gegenanzeigen


absolut:

  • Schwere Pilz- und Bakterieninfektionen mit hohem Fieber (Blutvergiftung)
  • Starke akute Blutungen (z. B. blutendes Magengeschwür)
  • Lichtbrille nicht zu verwenden bei Epilepsie und latenter Epilepsie

Die Konsultation eines Arztes des EMS Berlin vor Anwendung des EMG-Systems empfiehlt sich bei
relativ:

  • Hochakuten fieberhaften Erkrankungen
  • Neigung zur Epilepsie
  • Krebserkrankungen
  • Daueranwendung bei Schwangerschaft und Kleinkindern
  • Organtransplantierten Menschen
Nebenwirkungen bei der Anwendung sind nicht bekannt.

PERTH ist weitgehend nebenwirkungsfrei und ruft keine Allergien hervor, was man von den heutigen Medikamenten leider nicht behaupten kann.

Die PERTH-Geräte sind von den Konstrukteuren als Geräte zur Heimanwendung ausgelegt, damit sie jedermann regelmäßig und sanft für sich nutzen kann. PERTH - mit dem EMG ist auch für Herzschrittmacher-Träger geeignet.

zurück