Rétrospective sur le 8e congrès E N E R G I E - M E D ECINE
avec une participation internationale à l'hôpital Charité de Berlin, Virchow Clinique Wedding

Le 8e congrès de l'institut berlinois pour les systèmes d'énergie médicale, association déclarée, a eu lieu le 20.09.2003. Un comité de médecins indépendants organise chaque année cette rencontre fort intéressante qui vise à présenter les nouvelles découvertes et expériences pratiques dans le domaine de la médecine énergétique.

Nous avons nous aussi participé à cette rencontre (Voir programme ) afin de pouvoir intégrer dans le développement de nos produits les découvertes et expériences des médecins et des chercheurs.

Voici un petit extrait des nombreux conférenciers :
Les thèmes soulignés peuvent être lus en format PDF. Vous avez besoin d' Acrobat Reader.
Herausgeber der Texte sind die aufgeführten Vortragenden bzw. EMS Berlin e.V., die uns freundlicherweise das Material zur Verfügung stellen. Die Aussagen in den folgenden PDF-Dokumenten spiegeln die Meinung der Verfasser wieder und sind nicht Aussagen von uns (EMG Berlin).

Ing. Josef Plattner (Institute of Energetic Healing Perth, Australia ),angereist aus Australien, hielt einen Fachvortrag über die

Stimulation der Energie des Organismus durch PERTH und Messung und Anwendungkontrolle durch den MEDEC Biograph

Dr. med. Dietrich Degenkolb, Allgemeinmediziner aus Chemnitz, auch er schilderte seine praktischen Erfahrungen im Bereich

Die Veränderung des pO2 infolge der PERTH im Tagesprofil

Prof. Dr. med. habil. Vladimir A. Zagriadski
(Russische Akademie der Naturwissenschaften) ein Raumfahrtmediziner aus Moskau schilderte seine neuesten Erkenntnisse im Bereich


Energie-Informations-Mechanismen in der Diagnostik

Zwei der Vorstandsmitglieder und Hauptorganisatoren

Dr. med. habil. Viktor A. Zyganow
des EMS Berlin - Perth (WA) - rechts
und
Prof. Dr. Dr. Reinhard Werner
Vorstandsvorsitzender EMS Berlin - Perth (WA) - links

Prof. Dr. Dr. Reinhard Werner
Vorstandsvorsitzender EMS Berlin - Perth (WA) bei seinem Vortrag

Die Wirkung von pulsierenden elektromagnetischen Feldern im Niedrig-Energie-Bereich auf den lebenden Organismus - energetisch und physiologisch

Der Physiker Dr. rer. nat. Hartmut Müller
(Erfurt / München) bereicherte das Vortragsprogramm mit neuesten hochinteressanten Erkenntnissen:

Neue Physik und medizinischer Aspekt - Global Scaling

Zwei von vielen begeisterten Gästen
Jörg Kunde von EMG Berlin (links) und Dr. Dr. Edinger (rechts), der ebenfalls einen interesanten Vortrag hielt:

(RSA) Komplexe Serum-Redoxdifferenz-Provokationsanalyse

 

Weitere Fachvorträge des Symposiums zum Download:

Dr. med. Wolf Biermann
Orthopäde, Chefarzt Bad Iburg

Osteogenesis imperfecta - ein Fallbeispiel

 
Dr. med. Peter Janata
Allgemeinmediziner, Berlin
Oxyvenierung in Kombination mit PERTH - Erfahrungen in der allgemeinmedizinischen Praxis
 
MUDr. Ursula Herrmann
Augen- und Naturheilärztin, Lobenstein
Die PERTH in der Augenheilkunde - unter Berücksichtigung der Wirkung bei Glaukom
 
Dr. med. Nikolai K. Borodin
Kinderarzt, Klinikum Jewpatoria, Ukraine
Die PERTH im ambulanten und stationärem Einsatz im Klinikum Jewpatoria
 
Dr. med. habil. Viktor A. Zyganow
EMS Berlin - Perth (WA)

Millimeterwellen-Anwendung aus der Raumfahrtmedizin

Das 9. Symposium findet im September 2004 statt.